Massnahme

Öffentliche Beschaffung: Stadtweite Vorgaben und Standards

Mit dem revidierten öffentlichen Beschaffungsrecht bekommt Nachhaltigkeit und Qualitätswettbewerb eine grössere Bedeutung.

Im städtischen Beschaffungswesen erfolgt die Umsetzung über den Ausschluss bedenklicher Produkte (z.B. Flugware), klare Beurteilungsgundlagen (z.B. Labels, Umwelteifluss-Indikatoren) und die Integration von kleineren und/oder regionalen Produzent/innen und Lieferant/innen. Regionalität als Beschaffungskriterium bleibt weiterhin unzulässig.

Welche konkreten Kriterien finden Sie wichtig und umsetzbar?