Frage

Zukünftiges Bauen

Wie wollen wir in Zukunft in der Stadt bauen?
Welche Ansätze gibt es, um die Interessen des Denkmalschutzes, der Hitzeminderung durch Begrünung und des Klimaschutzes in Einklang zu bringen?

Kommentare

Alle Ansätze nützen nichts, wenn die Umsetzung armselig bleibt. Klimakrise-Taskforce für wissenschaftliche Beratung des Hochbauamts.

Die Stadt Zürich spricht viel von Begrünung etc und baut dann einen Bahnhof Stettbach oder einen Europaplatz: beide komplett geteert ohne Hecken, kaum Bäume oder Grünflächen.
Der Bahnhof Stettbach ist einfach nur erbärmlich ..

Denkmalschutz geht auf lange Sicht nicht - Irgendwann wären alle Gebäude einer Stadt unter Schutz, da Historiker für jedes Gebäude einen Grund für den Erhalt erdenken können. Lösung: Raum schaffen und nur allerwichtigste Gebäude unter komplettem Schutz belassen. Bei allen anderen sanfte Renovationen nach Minergie-P-Eco Standard zulassen.

Eine sanfte Sanierung ist mit dem Denkmalschutz durchaus vereinbar. Und da wir vermehrt auf Abriss verzichten müssen und vermehrt auf Sanierung und Umbau setzen müssen, fallen sogar viele Probleme des Denkmalschutzes schlichtweg weg.

Und Raum geben für neue Entwicklungsmöglichkeiten.
Alte Schandflecken abreissen und neue begrünte Gebäude erstellen.

Denkmalschutz, Hitzeminderung und Begrünung lassen sich sehr gut in Einklang bringen. Die Hitzeminderung gehört auf den Boden, auf die Strasse. Parkplätze können reduziert werden, Bäume können gepflanzt werden, Plätze teilweise begrünt. Ich sehe da keinen Widerspruch zum Denkmalschutz.
Die Frage ist wohl viel eher, wie können die Intresse der Spekulaten, Pensionskassen, Mieter, etc. in den Einklang gebracht werden. Das heisst, wie schaffen wir hochqualitativen, umweltfreundlichen Wohnraum in einer füssgängerfreundlichen Stadt, der auch noch bezahlbar ist.
a) Verdichten, kleinere Wohnungen, welche aber eine hohe Qualität haben. Mehr Räume, welche gemeinsam genutzt werden.
b) Vermehrt auf Genossenschaften und nicht Profitorientiertes Bauen setzen.
Schlussendlich nützt es nicht, wenn wir eine tolle Stadt haben, aber die Arbeiter, welche die Stadt am laufen halten, müssen von der Agglomeration ins Zentrum pendeln.

Das ist eine Sache, für die wir Technologie haben.
Scannen Sie das Äußere des Gebäudes.
Replizieren Sie die Teile.
Entfernen Sie das Äußere des Gebäudes
Umwickeln Sie das Gebäude mit Isolierung.
Installieren Sie die neuen Teile.

In 2 Jahren wird niemand mehr wissen, dass das Gebäude verändert wurde.