Massnahme

Beschaffungszyklen verlängern

Verlängerung der Beschaffungszyklen und der Tragedauer von Textilien.

Heute wird die Beschaffung von Uniformen in der Stadt Zürich regelmässig nach maximal 7 Jahren neu ausgeschrieben (beispielsweise nach maximal 4 Jahren). Dabei wird jeweils die bisherige Kleidung ausrangiert. Eine Verlängerung der Beschaffungszyklen von Textilien (beispielsweise auf maximal 8 Jahre) könnte den vorzeitigen Ersatz von noch einwandfreien Uniformen verringern. Kleidungsstücke mit kleinen Mängeln sollten repariert werden. Auf diese Weise könnte die durchschnittliche Tragedauer von Textilien verlängert werden.

Kommentare

Meist sind die Uniformen selbst nach der Zykluszeit noch völlig ausreichend zum tragen. Die Kleidung sollte sozial-schwachen Bürger*innen zur Verfügung stehen.